Öffungszeiten
Die ehemalige Abtei Heisterbach ist tagsüber frei zugänglich.

Dennoch ist das Gelände der Abtei Heisterbach Privatbesitz einer Ordensgenossenschaft. Darauf bitten wir Sie, bei Ihrem Besuch Rücksicht zu nehmen. Wir legen Wert darauf, dass die Besucher an diesem geistlichen Ort Ruhe, Entspannung und Stille finden können. Genießen Sie die von den Zisterziensermönchen gestaltete Landschaft!

Die Ausstellung in der Zehntscheune wird nach der Winterpause am 29. April 2018 wieder geöffnet.

Öffnungszeiten: Sa., von 14 – 17 Uhr; So., von 11 – 17 Uhr; an den Feiertagen (1. Mai, Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag, Fronleichnam und Tag der Deutschen Einheit) von 11 – 17 Uhr. An den Brückentagen (30.4., 11.5., 1. 6.) von 14 – 17 Uhr. Die Ausstellung in der Scheune ist letztmalig vor der Winterpause am Stiftungstag, 18. Oktober 2018 geöffnet. Danach – außerhalb von geführten Besichtigungen – wieder im Mai 2019.

Wenn Sie mit einer Gruppe eine geführte Besichtigung wünschen, werden wir Ihnen gerne mit qualifizierten Führern behilflich sein.

Themen der Ausstellung:

Scheune0003

  • Geschichte des Zisterzienserordens (mit den Tafeln der Aachener Zisterzienserausstellung von 1980)
  • Exponate aus den Ausgrabungen, die Orginal-Brunnenschale aus dem Brunnenhaus,  Rekonstruktion eines Arkadenjochs des Kreuzganges mit Orginalteilen, Mühlenmodell

Führung für Gruppen nach Vereinbarung.

  • für Einzelbesucher oder kleine Gruppen gibt es auch den „Audioguide“, gegen eine geringe Gebühr in der Klosterstube erhältlich
  • oder Sie laden sich  die „Heisterbach-App“ für Android oder iPhones herunter und lassen sich GPS-gesteuert durch die Klosterlandschaft „intra muros“ führen

Preise für Führungen

  • 5 € pro Person
  • Gruppen ab 30 Personen 3,00 € pro Person
  • Kinder und Schulklassen frei
  • Am Wochenende sind Führungen nach Vereinbahrung möglich (min. 10 Teilnehmer).

Für Besichtigung und Führung wenden Sie sich bitte an:

Pfr. i.R.  Georg Kalckert
02223/700 737 oder kontaktieren Sie uns per e-mail .