Modellhafte Konzeptentwicklung “Kulturlandschaft Heisterbacher Tal”.

Unter diesem Arbeitstitel wurde die historische Kulturlandschaft der ehemaligen Abtei Heisterbach in einem Forschungsprojekt untersucht. Die Ergebnisse werden seit 2001 in der Zehntscheune der Abtei präsentiert.

Seit über 7000 Jahren verändert und gestaltet der Mensch die ihm vorgegebene Naturlandschaft und wandelt sie in eine Kulturlandschaft um. Dieser Prozess setzt in der Vergangenheit ein, hält heute noch an und wird auch in Zukunft die Landschaft verändern. Eine Landschaft hat ihre Geschichte.

Bei der Erforschung der Kulturlandschaft des Heisterbacher Tales standen zwei Fragen im Mittelpunkt: einerseits die Erforschung aller heute noch greifbaren Spuren, die die Menschen – vor allem die Mönche der Abtei – im Heisterbacher Tal hinterlassen haben. Andererseits die Frage, wie mit diesem kulturellen Erbe in der Zukunft umzugehen ist.

In einem Projektbeirat werden die Belange von Denkmalpflege, Natur- und Landschaftsschutz, Land- und Forstwirtschaft sowie der Stadt Königswinter integriert und innovativ mit Vertretern der betroffenen Fachbehörden und Institutionen abgestimmt. Berücksichtigt werden hier auch die religiösen Ursprünge und Dimensionen des Forschungsgegenstandes “Abtei Heisterbach”.

Ziel ist es, Methoden und Konzepte im Umgang mit der historischen Kulturlandschaft am Beispiel der “Klosterlandschaft Heisterbach im Naturpark Siebengebirge” zu entwickeln.

Erfolgreiche Bewerbung bei der Regionale2010

Regionale2010 Projekt

Seit 1997 verfügt die regionalisierte Strukturpolitik des Landes Nordrhein-Westfalen über das Instrument der REGIONALEN. Regionen im Land können sich für die Durchführung einer REGIONALE bewerben, die Basis hierfür ist ein gemeinsam erarbeitetes Leitbild. Erhält eine Region den Zuschlag, werden die vorgeschlagenen Maßnahmen aus den bestehenden Förderprogrammen des Landes prioritär, aber zeitlich begrenzt, gefördert.

  • Apr 2005 – Okt 2007 Moderations- und Planungsprozess zur Gesamtperspektive
  • Juni 2007 Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Kreis, Eigentümern und Regionale
  • 2010 Agentur zur Finanzierung und Umsetzung des Projektes
  • 18.06.2007 Verleihung des A-Stempels durch den Ausschuss der Regionale 2010
  • April 2009 Baustart und archäologische Grabungen ‚intra muros‘
  • Juli 2010 Umsetzungsstart der Baumaßnahmen ‚extra muros’
  • 09.06. 2011 Der dritte Projekttag in der Klosterlandschaft Heisterbach präsentiert den weitgediehenen Umsetzungsstand des Projektes
  • August 2012 Fertigstellung der Bau maßnahmen im Kern bereich der Klosterlandschaft