… das wird: Klassik in der Scheune 2019

Mit dem „EnEvB_neu_websemble van Beethoven“ u.a., Künstlerische Leitung: Wolfram Lehnert  (hier mehr über das Ensemble)

Seit dem Jahr 2002 gibt es die kammermusikalische Reihe „Klassik in der Scheune“. Ohne das konstante Engagement der Kreissparkasse Köln wäre es uns nicht möglich gewesen, die Konzertreihe aufrecht zu erhalten. In diesem Jahr gilt unser Dank auch der Stiftung der Familie Lemmerz/Stadt Königswinter für die großzügige Unterstützung. Unser Dank gilt auch den verschiedenen anderen Sponsoren – und denen, die es noch werden wollen!

Kreissparkasse KölnWeinhaus Gut SülzHoitz KG

Wir danken dem Publikum für seine  Treue zu „Klassik in der Scheune“.
Wir danken den Förderern und Sponsoren im Namen des Publikums!

Beginn: jeweils 17.00 Uhr, Einlaß: 16.15 Uhr

Sonntag, 19. Mai 2019   „Die Last des Vaterlandes“

Wie ergeht es einem Komponisten, wenn kurz vor seiner Geburt seine Heimatregion die Nationalität wechselt? Warum reist ein junger Mann über Russland nach Schweden und weiter nach England, um sein Glück zu finden? Warum war Beethoven plötzlich Franzose?

Musikalische Geschichten im Klavierquartett und Klavierquintett mit Werken von Ludwig van Beethoven, Ferdinand Ries und Louis Théodore Gouvy.

Ausführende: Ensemble van Beethoven mit Knut Hanßen am Flügel

in Zusammenarbeit mit „Bürger für Beethoven“ e.V., Bonn

 

Sonntag, 16. Juni 2019   „Wenn jemand eine Reise tut …“

Eine verlassene Geliebte, ein Jagdunfall, der eine Kugel im Hals zurücklässt sowie die „stürmische“ künstlerische Lust am Schaffen.

All diese autobiographischen Erzählungen erklingen bei dieser musikalischen Reise im Streichquintett  mit Werken von Siegesmund Ritter von Neukomm, George Onslow und Ludwig van Beethoven.

Ausführende: Ensemble van Beethoven

 

Sonntag, 7. Juli 2019   „Classic meets Gypsy“

Jazz der „Reisenden“ mit dem

„Marcus Schinkel Trio“, Wolfram Lehnert (Violine) und Joscho Stephan (Gitarre).

 

Sonntag, 22. September 2019    „Das Glück in der Fremde“

der Ankunft der Cellitinnen in Heisterbach vor 100 Jahren gewidmet

Ein besonderes Konzert im Format eines „Orchestre en miniature“.

Ouvertüren von Ludwig van Beethoven und seinem großen Vorbild Luigi Cherubini zusammen mit der 4. Sinfonie des Beethoven-Schülers und Freundes Ferdinand Ries. Präsentiert vom „Ensemble van Beethoven“ in 10-köpfiger solistischer Besetzung.

Ausführende: Ensemble van Beethoven

in Zusammenarbeit mit „Bürger für Beethoven“ e.V., Bonn

Eintrittspreise: (noch nicht freigeschaltet!)

18 (9) € je Konzert, zzgl. VVKgeb.; 20 (10) € je Konzert an der Abendkasse

Abonnement Konzerte 1 – 4: 60 (30) €  zzgl. VVKgeb.

Die Eintrittskarte ist Fahrtausweis im VRS. Ermäßigung für Schüler, Studenten, Azubis und Schwerbehinderte

Kartenvorverkauf bei BONNTICKET

nBT_quer_web